Side by Side

Side by Side - Design mit sozialem Charakter, das überzeugt:

side by side steht für die enge Zusammenarbeit zwischen Designern und behinderten Menschen, eben "side by side."

In Zusammenarbeit mit der Designerin und heutigen Projektleiterin Sabine Meyer und den Caritas Wendelstein Werkstätten wurde 2002 das Label side by side gegründet. Mittlerweile kreieren über 30 Designer, darunter auch mehrfach ausgezeichnete Agenturen, wie beispielsweise "Factor Product München", hochwertige und formschöne Wohnaccessoires für den täglichen Gebrauch.

Die Produktion der side by side Produkte erfolgt aktuell in mehr als 18 verschiedenen Werkstätten für behinderte Menschen. Diese Werkstätten sind professionelle Fertigungsbetriebe und bieten Betreuung, Ausbildung und sichere Arbeitsplätze. Sie ermöglichen behinderten Menschen soziale Integration und Teilnahme an beruflichen Tätigkeiten. 

Das Projekt side by side hat durch seine Qualität in Design und Funktion den Mitleidsbonus überwunden, der oftmals Produkten von behinderten Menschen anhaftet. Träger des Projekts ist der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising, daher ist side by side gemeinnützig; wird ein Überschuss erwirtschaftet, kommt er den behinderten Mitarbeitern zugute.

Nachhaltigkeit: Aus ökologischen Gründen werden bei den Produkten von side by side in erster Linie heimische Hölzer verwendet, die Oberflächen bleiben natur belassen oder werden mit umweltverträglichen Ölen, Wachsen oder Lacken behandelt.

Dank herausragender Qualität, gepaart mit exklusiven Design und hoher Funktionalität, wurden die Produkte von side by side mit zahlreichen Design-Preisen ausgezeichnet und in Sonderausstellungen augestellt. 

Neben den tollen Awards und Ausstellungen wurde side by side sogar – Unternehmen des Jahres 2011!